Der Imageclip und auch andere von der HTL Steyr produzierten Medien erfreuen sich bei Klassentreffen großer Beliebtheit, weshalb diese nun auch über das Internet bezogen werden können. Diese "kosten" nichts im herkömmlichen Sinne, sondern werden ab einer Spende von 10 Euro pro DVD für die Belange der Schule per Post zugeschickt.
Geben Sie uns einfach per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Ihre Wünsche und Ihre Postadresse bekannt und wir senden Ihnen umgehend die Medien und die Kontonummer für die Überweisung Ihrer Spende zu. Nach Begutachtung der Lieferung überweisen Sie uns Ihre Spende oder schicken uns die Medien zurück.

Imageclip der HTL Steyr

Der Imageclip versucht in etwa zwölf Minuten, das schulische Geschehen in seinen verschiedenen Dimensionen darzustellen.
Weiters enthält diese DVD viele in Untermenüs geordnete Beiträge des Lokalfernsehens RTV sowie einen Film über die Schönheiten der Stadt Steyr von Tele-Plus. So kann ein guter Eindruck darüber vermittelt werden, was in den Werkstätten, Labors und Funktionsräumen sowie bei den vielen schulischen Projekten mit den Schülerinnen und Schülern alles gemacht wird.

Yesterday

Alten Aufnahmen von OStR. Prof. Mag. Josef Eichlseder ist es zu verdanken, dass das schulische Geschehen und der Internatsbau in den stürmischen Sechzigerjahren dokumentiert sind.
Diese DVD enthält die von FOL Herbert Hain digitalisierten Dokumente. Absolventinnen und Absolventen aus dieser Zeit werden sich im einen oder anderen Filmbeitrag wiederfinden.
Die Gesamtlänge der über ein Menüsystem geordneten Sequenzen beträgt nahezu drei Stunden.

Schöne Künste an einer technischen Schule

Aus Anlass der Abschlussfeiern der umfassenden Schulrenovierung wurde mit einer CD-Produktion demonstriert, dass Technik und schöne Künste einander nicht ausschließen. Das Schulorchester unter FOL Siegfried Obereigner, der Lehrerchor unter Kons. FOL Günter Fatka sowie von Prof. Mag. Doris McQuillan selbst geschriebene und vorgetragene Gedichte spannen einen weiten Bogen.
Mit dem Reinerlös dieser CD wurde die Missionsarbeit von Pfarrer Franz Windischhofer in Peru durch den Bau von vier Gewächshäusern auf einer Höhe von 4000 Metern unterstützt.
Im Rahmen der Einrichtung dieser Mediathek wurde diese CD neu aufgelegt.

 

Mit Hilfe eines in der Abteilung für Elektronik und Informatik entwickelten Aufnahmesystems (siehe Details dazu in der Beilage) können dem letzten Stand der Studiotechnik entsprechende Aufnahmen gemacht werden. Zur Zeit sind folgende Produktionen verfügbar:

Michael Weingartmann live

Der international anerkannte Pianist Michael Weingartmann verzaubert sein Publikum im Kulturhaus Römerfeld mit bekannten Gustostücken von Schubert und Liszt. Durch den Wintereinbruch und dem ersten Glatteis am Tag des Konzertes besuchte nur eine sehr ausgewählte Schar von Klavierenthusiasten den Abend, weshalb einerseits durch das Fehlen jeglicher Nebengeräusche Studiobedingungen vorherrschten, andererseits aber durch den gespendeten Applaus doch das Feeling eines Livekonzertes vermittelt wird.
Diese DVD wird vom Bildungsministerium als offizielles give-away verwendet, weil diese viele Österreichklischees in sich vereinigt und zudem von einer österreichischen Schule zur Gänze produziert wurde. Die Erstauflage umfasst zweitausend Stück.

Ships Ahoi (Quadriga Consort)

Das durch mehrere CD-Aufnahmen in der ORF Edition "Alte Musik" über unsere Grenzen hinaus bekannte Ensemble führte ihr neues Programm erstmals im Rahmen eines Benefizkonzertes im Nationalparkzentrum Molln öffentlich auf. Die "Songs and tunes of the isles" entführen durch den perfekten musikalischen Vortrag in eine andere Welt.

Deutsche Messe a capella (Franz Schubert)

Den bekannten Messliedern entreißt der gemischte Chor Pro Cantare unter der Leitung von Willi Englstorfer die ansonsten einem Volksgesang üblicherweise anhaftende Eintönigkeit, der Komposition wird ihre Dynamik und Spannung zurückgegeben. Die in der Pfarrkirche von Hinterstoder gemachte Aufnahme ist mit allen bei einem Gottesdienst üblichen Geräuschen bis hin zu einem weinenden Kind unterlegt.

 

Im romantischen Ambiente des Steyrer Schloßgrabens finden alljährlich Aufführungen bekannter Opern mit anerkannten Künstlern statt. Die Filmaufnahmen und der Filmschnitt der folgendenDVD's von Produktionen des Musikvestivals Steyr stammen von der RTV Regionalfernsehen GmbH, für die Tonaufnahmen in der Raumklangtechnik Dolby Digital 5.1 und das DVD-Authoring zeichnet die HTL Steyr verantwortlich.

La Traviata (Guiseppe Verdi)

"Die vom Wege Abgekommene" ist der Titel einer Oper von Giuseppe Verdi (Musik) und Francesco Maria Piave (Libretto). Sie wurde am 6. März 1853 im Teatro La Fenice in Venedig uraufgeführt und fiel zunächst beim Publikum durch, bevor sie überarbeitet zu einer der erfolgreichsten Opern der Musikgeschichte wurde. Besonders die Tatsache, dass als Titelfigur eine Mätresse in den Mittelpunkt der Oper gestellt wurde, die noch dazu sehr realistisch an einer tödlichen Krankheit zugrunde geht, war für die damalige Zeit eine unerhörte Neuerung. Wie schon zuvor in Rigoletto und Il trovatore stellte Verdi wieder eine von der Gesellschaft geächtete und abgelehnte Person ins Zentrum des Geschehens.
Frei nach Wikipedia

Madama Butterfly (Giacomo Puccini)

Madama Butterfly ist eine Oper von Giacomo Puccini nach der gleichnamigen Tragödie von David Belasco, die wiederum auf einer Erzählung von John Luther Long basiert, sowie dem Roman Madame Chrysanthème (1887) von Pierre Loti. Das Libretto stammt von Giuseppe Giacosa und Luigi Illica. Sie wurde in ihrer ursprünglichen Fassung als Zweiakter am 17. Februar 1904 in Mailand uraufgeführt. Die Uraufführung der dreiaktigen Neufassung fand am 28. Mai 1904 in Brescia statt.
Frei nach Wikipedia