Bewerber/-innen aus ALLGEMEINBILDENDEN HÖHEREN SCHULEN:
Positiver Abschluss der vierten oder einer höheren Klasse einer AHS (8. Schulstufe oder höher).
Negative Beurteilungen in Latein, Geometr. Zeichnen sowie in schulatutonomen Gegenständen beeinträchtigen die Aufnahmevoraussetzung NICHT!

 

Bewerber/-innen aus HAUPTSCHULEN:
Positiver Abschluss der 8. Schulstufe. Die Beurteilung in den Gegenständen Deutsch, Mathematik und Englisch darf nicht schlechter als „GUT“ in der 2. Leistungsgruppe sein. Ist diese Bedingung nicht erfüllt, so ist in den entsprechenden Gegenständen eine Aufnahmsprüfung abzulegen.
Ausnahme: Die Klassenkonferenz der Hauptschule stellt fest, dass der Schüler/die Schülerin trotz "Befriedigend" in der 2.LG für eine BHS geeignet ist.
Diese "Eignungsfeststellung" ist allerdings erst am Schulschluss möglich.


Bewerber/-innen aus HAUPTSCHULEN ohne Leistungsgruppen:
Positiver Abschluss der 8. Schulstufe. Die Beurteilung in den Gegenständen Deutsch, Mathematik und Englisch darf nicht schlechter als „GUT“ sein. Ein „BEFRIEDIGEND“ in diesen Gegenständen ist dann kein Hindernis, wenn das Jahreszeugnis das Kalkül „mit ausgezeichnetem Erfolg“ enthält. Ist diese Bedingung nicht erfüllt, so ist in den entsprechenden Gegenständen eine Aufnahmsprüfung abzulegen.


Bewerber/-innen aus NEUEN MITTELSCHULEN:
Positiver Abschluss der 8. Schulstufe. In den differenzierten Pflichtgegenständen Deutsch, Mathematik und Englisch muss das Bildungsziel der vertieften Allgemeinbildung erreicht sein. Ist diese Bedingung nicht erfüllt, so ist in den entsprechenden Gegenständen eine Aufnahmsprüfung abzulegen.
Ausnahme: Die Klassenkonferenz der Neuen Mittelschule stellt fest, dass der Schüler/die Schülerin für eine BHS geeignet ist, obwohl in einem der differenzierten Pflichtgegenstände das Bildungsziel der vertieften Allgemeinbildung nicht erreicht wurde.
Diese "Eignungsfeststellung" ist allerdings erst am Schulschluss möglich.

Bewerber/-innen aus POLYTECHNISCHEN SCHULEN:
Positiver Abschluss der 8. Schulstufe und der Polytechnischen Schule.
Für die Reihung ist aber trotzdem das Zeugnis der 8. Schulstufe maßgeblich.