Höhere Technische Bundeslehranstalt Steyr
Schlüsselhofgasse 63
4400 Steyr/Austria
+43 7252 72914 ● www.htl-steyr.ac.at ● office@htl-steyr.ac.at
Drucken

Die Austria-Racing Teams der HTL Steyr versetzten am 15/16. März 2019 beim „F1 in Schools“- Wettbewerb in Frankfurt mit dem schnellsten F1 Boliden und dem besten Portfolio die Konkurrenz ins Staunen.

Nach einer monatelangen Vorbereitungszeit reisten zwei Teams der HTL Steyr, Team Apex Racing und Team Matrix nach Deutschland, um ihre Rennboliden mit bis zu 80km/h über eine 20 m lange Strecke zu beschleunigen. Beide Rennautos zeigten eine beachtliche Performance von Anfang an. Der Rennbolide von Team Matrix glänzte sogar mit der Tagesbestzeit von 1,045s. Nach den erfolgreichen Rennen mussten die Teams auch noch die Jury in einer exakt 8- minütigen Präsentation von ihren Forschungsergebnissen, Fertigungsschritten und Marketing Konzepten überzeugen. Da die Schülerinnen und Schüler von Team Apex mit Fabio Trausmuth, Fabian Pöltl, Jonas Smetana, Kern Georg, Severin Heidlberger und Paul Brüllermaier und vom Team Matrix mit Verena Danzinger, Simone Feichtinger, Tobias Holzner, Martin Hatzmann, Tobias Althuber und Felix Grafinger den bilingualen Schulzweig besuchen, hielten beide Teams ihre Vorträge in englischer Sprache ab. Weiters mussten die Teams die Fragen einer 3-köpfigen Technikerjury zur Fertigung und Projektabwicklung am selbstgestalteten Messestand erfolgreich beantworten.

Am Ende dieses multidisziplinären Wettbewerbs freuten sich beide Teams über ihre tollen Leistungen. Team Apex konnte sich unter die besten 10 Plätze von 21 Teams platzieren, während Team Matrix es mit dem 3. Gesamtrang auf das Podest schaffte und mit dem Award für „BESTES PORTFOLIO“ ausgezeichnet wurde. Damit kürte sich Team Matrix zum österreichischen Meister und qualifizierte sich für die Weltmeisterschaften 2019 in Asien.

Jetzt gilt es motiviert und fokussiert an den Verbesserungen und neuen Ideen zu arbeiten und sich auf die Weltmeisterschaften vorzubereiten. Ein großer Dank geht an unsere vielen Sponsoren, insbesondere die HTL Steyr, ASMAG, HATZMANN-Die Augenoptik und RPD, die uns tatkräftig auf unserem Weg unterstützt haben.

(Simone Feichtinger, Schülerin der 3AHMBZ)

 

Der orange Rennbolide vom Team Matrix erreichte Tagesbestzeit mit einer Rennzeit von 1,045 Sekunden.

Team Matrix  (von links):
Tobias Holzner (Analyst-Aerodynamik)
Martin Hatzmann (Fertigung)
Simone Feichtinger (Soziale Medien),
Verena Danzinger (Teammanagerin),
Tobias Althuber (Konstrukteur),
Felix Grafinger (Grafikdesign),

Beide HTL Steyr Teams am Weg nach Frankfurt:
(von links): Team APEX racing
Brüllmaier Paul, Trausmuth Fabio, Pöltl Fabian
Kern Georg, Smetana Jonas, Heidlberger Severin
Team MATRIX: Simone Feichtinger, Tobias Holzner, Tobias Althuber, Verena Danzinger, Martin Hatzmann, Felix Grafinger

Team Matrix vor dem selbstentworfenen Messestand:
Felix Grafinger (Grafikdesign)
Tobias Althuber (Konstrukteur)
Verena Danzinger (Teammanagerin)
Martin Hatzmann (Fertigung)
Tobias Holzner (Analyst-Aerodynamik)
Simone Feichtinger (Soziale Medien)
Team Matrix vor dem selbstentworfenen Messestand:
Felix Grafinger (Grafikdesign)
Tobias Althuber (Konstrukteur)
Verena Danzinger (Teammanagerin)
Martin Hatzmann (Fertigung)
Tobias Holzner (Analyst-Aerodynamik)
Simone Feichtinger (Soziale Medien)

Impressionen vom Bewerb