Gesamtstundenzahl und Stundenausmaß der einzelnen Unterrichtsgegenstände
gültig ab Schuljahr 2017/18

 

Wochenstunden/Jahrgang

Pflichtgegenstände I. II. III. IV. V. Summe
Allgemeine Pflichtgegenstände
Religion 2 2 2 2 2 10
Deutsch 3 2 2 2 2 11
Englisch 2 2 2 2 2 10
Geografie, Geschichte und politische Bildung 2 2 2 2 - 8
Wirtschaft und Recht - - - 3 2 5
Bewegung und Sport 2 2 2 1 1 8
Angewandte Mathematik 4 3 3 2 2 14
Naturwissenschaften 3 2 2 2 - 9
Fachtheorie und Fachpraxis
Softwareentwicklung 3 3 3 3 2 14
Informationstechnische Projekte - 2 5 6 6 19
Informationssysteme - - 3 5 4 12
Systemtechnik 4 6 5 6 10 31
Medientechnik 2 2 2 - - 6
Netzwerktechnik 2 2 4 - - 8
Computerpraktikum 4 4 - - - 8
Verbindliche Übungen
Sozial- und Personalkompetenz 1 1 - - - 2
Gesamtwochenstunden 34 35 37 36 33 175
Pflichtpraktikum

mindestens 8 Wochen in der unterrichtsfreien Zeit vor Eintritt in den 5. Jahrgang

 

Gesamtstundenzahl und Stundenausmaß der einzelnen Unterrichtsgegenstände
gültig ab Schuljahr 2016/17

 

Wochenstunden/Jahrgang

Pflichtgegenstände I. II. III. IV. V. Summe
Allgemeine Pflichtgegenstände
Religion 2 2 2 2 2 10
Deutsch 3 2 2 2 2 11
Englisch 2 2 2 2 2 10
Geografie, Geschichte und politische Bildung 2 2 2 2 - 8
Wirtschaft und Recht - - - 3 2 5
Bewegung und Sport 2 2 2 1 1 8
Angewandte Mathematik 4 4 3 2 2 15
Naturwissenschaften 4 2 2 2 - 10
Fachtheorie und Fachpraxis
Hardwareentwicklung 7 8 2 2 2 21
Messtechnik und Regelungssysteme - 2 2 2 3 9
Digitale Systeme und Computersysteme - - 3 3 4 10
Kommunikationssysteme und -netze - - 2 2 3 7
Fachspezifische Softwaretechnik 2 3 3 3 3 14
Laboratorium - - 3 4 8 15
Prototypenbau elektronischer Systeme 7 7 8 4 - 26
Verbindliche Übungen
Sozial- und Personalkompetenz 1 1 - - - 2
Wahlmodule
Multimedia-Systeme & Web IT - - - 2 2 4
Energiemanagement & Green IT - - - 2 2 4
Medizinische Systeme & Health IT - - - 2 2 4
Gesamtwochenstunden 36 37 38 38 36 185
Pflichtpraktikum

mindestens 8 Wochen in der unterrichtsfreien Zeit vor Eintritt in den 5. Jahrgang

Freigegenstände I. II. III. IV. V.  
Naturwissenschaftliches Laboratorium - 2 - - -  

 

Dieses Wahlmodul deckt die im Steyrer Umfeld besonders dicht vertretene IT im Zusammenhang mit Medizintechnik ab

Medizinische Mess- und Diagnosesysteme, Medizinische Datenverarbeitung

  • die Grundbegriffe von Medizin und Physiologie in einem Ausmaß kennen, dass die Gesprächsfähigkeit mit Medizinern erreicht wird
  • Systeme und Verfahren der Elektronik in der Medizintechnik anwenden
  • die besonderen Anforderungen an Informationssysteme in der Medizin kennen

Biosensorik, Sport- und Assistenzsysteme

  • Grundprinzipien bildgebender Verfahren
  • Rehabilitationstechnik

Projekt - "Brain Computerinterface"

 

Dieses Wahlmodul deckt die Analyse des Energieflusses und dessen Optimierung ab

Erneuerbare Energiequellen

  • Arten und Eigenschaften erneuerbarer Energiequellen sowie Verfahren zu deren Nutzung kennen
  • die Verfahren der Energieaufbereitung ökologisch und technisch klassifizieren und quantitativ beurteilen

Energiespartechnologien

  • kontinuierlich und systematisch Energieeinsparpotenziale erkennen und umsetzen
  • die ökologische Gesamtbilanz von Produkten der Elektronik über ihren Lebenszyklus beurteilen

Green Design, Ökoelektronik

  • Wirkungsgradoptimierung
  • Energieoptimierung durch Automatisierung
  • Ökoelektronik; umweltfreundliche Herstellung bzw. Entsorgung von Produkten der Elektronik

 

Projekt - Green Box