Die Firma ESA GmbH mit Firmensitz in Wolfern kooperierte im vergangenen Schuljahr mit der HTL Steyr. Hintergrund dieser Kooperation war ein Ingenieursprojekt dessen Ziel es war, die Müllentsorgung und deren Verrechnung in einer an Steyr angrenzenden Gemeinde zu vereinfachen.

Das Team der HTL Steyr - bestehend aus den Absolventen Tobias Brunmayr, Andreas Fuchs und Elias Ramoser - entwickelte hierfür eine Hardware bestehend aus einem Arduino und einigen Ansteckkomponenten sowie ein Webbackend welches die Grundlage für die Verrechnung darstellt.

  Ausgewählte Projekte und Diplomarbeiten wurden vor Vertretern der Wirtschaft, des öffentlichen Lebens, Mitgliedern des Lehrkörpers und Schülern präsentiert.
 
Zeit: Freitag, 27. April 2018, 09:00 - 12:45 Uhr
Ort: HTL Steyr, Redtenbachersaal


Die Moderatoren Markus Reder und Emil Winterleitner konnten zahlreiche Gäste begrüßen und durch ein abwechslungsreiches Programm führen.

 

Am 30. April fuhren die dritten Klassen der Höheren Abteilung Elektronik und Technische Informatik mit ihren Begleitern: Prof. Mag. Orgill und Prof. Dipl.-Ing. Wittner zuerst nach Wieselburg, um den Scheinwerfer-Hersteller ZKW zu besuchen. Danach ging es zur Firma LiSEC in Seitenstetten, welche Maschinen zur Flachglasverarbeitung herstellt. Abgerundet wurde der Tag durch eine Jause beim Mostheurigen in Weistrach.

 

Am 16.Mai folgten Schüler des 2. und 4. Jahrganges der Höheren Abteilung Elektronik und Technische Informatik der Einladung von Nationalrat Bgm Johann Singer und Nationalrat Ing. Markus Vogl ins Parlament. Begleitet wurden Sie von Prof. Ehrenbrandtner und Prof. Gruber.

 

We, the students of the 4AHEL and our teachers Mr. Panhuber and Mrs. Lovasz had the opportunity to travel for a week to Toronto, a metropolitan city in the eastern part of Canada.