Wichtige Termine

SEP
26

26.09 2018 8:00 - 16:30

SEP
26

26.09 2018 8:00 - 16:30

SEP
28

28.09 2018 8:00 - 15:30

OKT
16

16.10 2018 8:00 - 15:00

MäR
10

10.03 2019 - 15.03 2019

Ein Klassentreffen des Maturajahrganges 1990 der Abteilung Kraftfahrzeugtechnik war der Auslöser dafür, dass sich die HTL Steyr über neue Hydraulik- und Pneumatikkomponenten freuen darf.

Die Fa. Parker-Hannifin, vertreten durch Geschäftsführer Ing. Roland Bittenauer, überreichte am 6.3.2017 Herrn Hofrat Dir. Franz Reithuber unter anderem Hydraulikventile, Pneumatikkomponenten sowie Linearzylinder. Dank dieser Spende ist sichergestellt, dass der Laborunterricht an der HTL Steyr auf dem neuesten Stand der Technik erfolgt. Theoretisch erworbenes Wissen kann so in die Praxis umgesetzt werden und hilft somit, dass die HTL Steyr auch in Zukunft zu den Top Ausbildungsstätten in Österreich gehört.

Für den erfolgreichen Abschluss einer Diplomarbeit unterstützt die Firma ARGU in Bad Hall die HTL Steyr mit Messequipment. Der Gesellschafter Alois Gruber jun. übergab die Ausrüstung, die zukünftig in den Messtechniklabors von Prof. Stockinger und Prof. Bachner, aber auch für künftige Diplomarbeiten eingesetzt werden wird. Die Kooperation der Industrie mit der HTL Steyr im Rahmen von Diplomarbeiten ist ein wichtiger Faktor in der Ausbildung von jungen Technikern. Im Zuge der Übergabe wurden auch die Möglichkeiten weiterer Zusammenarbeit besprochen.

Am Morgen des 22.10.2015 machten sich 26 junge Männer der 5BHMEP, gekleidet in ihren besten Gewändern, auf, um am 4. Redtenbacher Symposium unter dem Motto „Ars Inveniendi – Die Macht der Phantasie“ teilzunehmen.
Diese hochkarätige Veranstaltung wurde von der Redtenbacher-Gesellschaft veranstaltet, die es sich unter anderem zur Aufgabe gemacht hat, die Technik in einem größeren Kontext zu betrachten.

Am 07.05.2015 besuchte Dr. Friedrich Piater, Geschäftsführer der IMAK GmbH und Absolvent der HTL Steyr seine ehemalige Ausbildungsstätte. Die IMAK GmbH mit Sitz im bayrischen Sulzemoos entwickelt Automatisierungslösungen vor allem für die Automobilindustrie und so brachte Dr. Piater nicht nur ein anspruchsvolles Diplomarbeitsthema mit, sondern hatte seinen Transporter vollgepackt mit unzähligen Automatisierungskomponenten sowie zwei kompletten Messvorrichtungen zur Lenkrad- und Airbagprüfung.

14 Diplomarbeitsteams der Abteilung Mechatronik - Präzisionstechnik präsentierten am Mittwoch, dem 29. April 2015 die Ergebnisse ihrer Diplomarbeiten. Zur Präsentation waren die Vertreter der Partnerfirmen, die Lehrkräfte und die Schülerinnen und Schüler der 4. und 5. Jahrgänge eingeladen.