Wie in den letzten Jahren bietet die Abteilung Elektronik und Technische Informatik Workshops im Rahmen der Kinderuni OÖ an. Die Veranstaltungen werden  vom 28.8. bis 31.8. angeboten, und richten sich an Jugendliche im Alter zwischen 12 und 14 Jahren:

  • Wie eine Himbeere die Welt erobert - Vom Siegeszug eines Minicomputers (Workshop)
  • "I robot" - Bau und programmiere deinen Roboter (Workshop)
  • Special effects

Die Anmeldung erfolgt über die Homepage der Kinderuniversität Oberösterreich

Die Abteilung für Elektronik und Technische Informatik stellte Objekte bei der ersten Mini Maker Faire in Steyr aus.
Organisiert wurde die Veranstaltung vom Verein Steyr Werke, der BastlerInnen durch monatliche Treffen vernetzt und ihre Projekte sichtbar macht (http://www.steyr-werke.at/).

Die Abteilungen für Elektronik und Technische Informatik und Art and Design stellten Objekte bei der zweiten Mini Maker Faire in Steyr aus.
Organisiert wurde die Veranstaltung vom Verein Steyr Werke, der BastlerInnen durch monatliche Treffen vernetzt und ihre Projekte sichtbar macht (http://www.steyr-werke.at/).

Wie in den letzten Jahren bietet die Abteilung Elektronik und Technische Informatik Workshops im Rahmen der Kinderuni OÖ an. Die Veranstaltungen werden  vom 30.8. bis 1.9. angeboten, und richten sich an Jugendliche im Alter zwischen 12 und 14 Jahren:

  • Wie eine Himbeere die Welt erobert - Vom Siegeszug eines Minicomputers (Workshop)
  • Bau und programmiere deinen Roboter (Workshop)

Die Anmeldung erfolg über die Homepage der Kinderuniversität Oberösterreich

Von 11. bis 15. April 2016 fand die ECER (European Conference on Educational Robotics) im TGM in Wien statt. Die ECER ist eine jährlich abgehaltene, internationale wissenschaftliche Konferenz für Schüler/innen, bei der österreichische Wissenschaftler/innen mit Vorträgen Einblick in ihre Forschung geben, Roboter live vorführen und als Punkterichter bei spannenden Robotik-Bewerben, den offiziellen Botball-Bewerben Europas und dem PRIA-Open Teamleistungen bewerten.
Die Teams präsentieren ihre selbst entwickelten Roboter, Projekte und Erfahrungen nach wissenschaftlichem Vorbild in englischer Sprache. Rene Fischer (1AHEL Höhere Abteilung Elektronik) erreichte mit einem Team von Jugendlichen vom Talentehaus Niederösterreich den dritten Gesamtplatz.