Die  Fachschule  für  Elektronik  ist  eine  schwerpunktmäßig  auf  die  Vermittlung  praktischer Fähigkeiten  ausgerichtete  Ausbildung.  Kernbereiche  der  technischen  Ausbildung  sind  die  industrielle Elektronik,  Computer-  und  Netzwerktechnik  in  Hard-  und  Software,  die  Telekommunikations-  und Hochfrequenztechnik  sowie  Grundlagen  der  Produktionstechnik.  Die  Absolventen  und  Absolventinnen sollen  durch  die  praktische  Ausbildung  besonders  befähigt  werden,  Aufgaben  der  Fertigung,  Montage, Service und Wartung von Systemen der industriellen Elektronik, Computer-  und Netzwerktechnik sowie der Telekommunikations-  und Hochfrequenztechnik zu übernehmen.
Die Bildungsziele liegen dabei in folgenden Fachgebieten:
  • Analog-Elektronik
  • Digital-Elektronik und Computertechnik
  • Fertigung und Qualitätssicherung

Praktische Ausbildung

Was machen unsere Schülerinnen und Schüler nach der Schule?

  • Industrielle Elektronik
  • Computer-  und Netzwerktechnik
  • Telekommunikations- und Hochfrequenztechnik
  • Fertigung, Montage, Installation
  • Inbetriebnahme, Prüfung
  • Fehlerbehebung und Wartung
  • Nach abgeschlossener Berufsreifeprüfung Studium an einer Hochschule